comjoodoc übernimmt Staffelstab des MACSS-Projekts
Neuigkeiten

comjoodoc übernimmt Staffelstab des MACSS-Projekts

Am 18.03.2019 wurde der Projektabschluss von MACSS feierlich im Medizinhistorischen Museum der Charité Berlin begangen. MACSS bedeutet „Medical Allround-Care Service Solution“ und legt einen innovativen Grundstein für die Optimierung der Versorgungsqualität bei Patienten z.B. nach Nierentransplantation. Der Patient kann über eine App seine Vitaldaten (Blutdruck, Temperatur, Gewicht usw.) an ein Telemedizinteam vom Berliner Transplantationszentrum weiterleiten, das dann schnell und unkompliziert auf mögliche Komplikationen nach der Transplantation reagiert. Der Patient kann die Vitalparameter zu Hause, bei der Arbeit oder im Urlaub messen.

DACE ist eine Weiterentwicklung aus MACSS und bedeutet „Digital allround-Care Ecosystem“. Es ermöglicht dem Telemedizinteam Kontakt zum einen mit Patienten, aber auch zu anderen Beteiligten im Gesundheitswesen wie Apothekern oder Physiotherapeuten aufzunehmen und bietet neben Kommunikationsfunktionen auch eine Team-basierte To-Do Liste und wird schrittweise um weitere Funktionen ergänzt. Der Datenschutz wird gemäß EU-DSGVO berücksichtigt und durch externe Spezialisten überwacht. Es wird eine Zertifizierung als Medizinprodukt vorgenommen. Ferner besteht die Möglichkeit der sicheren Ablage von Daten und digitalen Formularen, die mit weiteren Anwendern geteilt werden können und die Digitalisierung von routinemäßig wiederkehrenden Arbeitsabläufen. Hier ist das Ziel nervenaufreibende Strukturen aufzubrechen und dadurch Zeit sowie Nerven zu sparen.

Als Weiterentwicklung von MACSS wurde DACE bei der Abschlussveranstaltung dem Publikum vorgestellt. MACSS wird in DACE als sogenannter Smart Service integriert. Entstehende Daten aus der Kommunikation zwischen Ärzten und Patienten sowie weitergeleiteten Vitalparametern können zukünftig anonymisiert durch KI-Anwendungen ausgewertet werden mit dem Ziel die Versorgung von nierentransplantierten Patienten weiter zu optimieren.